LIEBE IM SCHATTEN DER PYRAMIDEN Elisabeth Amodi
LIEBE IM SCHATTEN DER PYRAMIDEN  Elisabeth                     Amodi

soll man MÄDCHEN vor flüchtlingen aus muslimischen Ländern warnen?

 

Da diese Frage zur Zeit überall hitzig und oft unfair diskutiert wird, möchte ich Euch meine Sicht der Dinge nicht vorenthalten.

 

JA MAN SOLL; MAN MUSS SOGAR!

 

 

Nicht etwa weil man als Ausländerfeind diese Menschen diffamieren will, sondern weil man denen die helfen und auch denen die Ängste haben erst einmal  die großen Unterschiede in der Sozialisation und Denkweise klar machen muss.

Wissen ist Macht, und wer das nötige Wissen hat kann viele Gefahren und Konflikte vermeiden.

 

Ein Mädchen muss wissen  und verstehen dass der junge  sympathische Asylbewerber den es vielleicht bei irgendeinem  Hilfsprojekt kennenlernt eine völlig andere Sozialisation hat und ein Weltbild das dem ihren diametral entgegensteht.

 

Es ist gleichberechtigt mit seinen Brüdern aufgewachsen, mit Eltern die sich als Partner verstehen, es wurde zur richtigen Zeit aufgeklärt, ausserdem gibt es in der Schule Sexualkundeunterricht. Es hat Freunde und Freundinnen.

 

Der Junge lebt dagegen in dem Glauben dass er als Mann die Krone der Schöpfung ist und sich deshalb alles herausnehmen darf.

Einen unbefangenen Umgang mit Mädchen lernt er nie, denn alles was mit Sex zu tun hat ist schmutzig, sündhaft und verboten und ausserhalb der Ehe tabu, eine Freundin zu haben nicht möglich.

Da er trotzdem gewisse Bedürfnisse hat vergnügt er sich mit seinen Kumpels damit Frauen und Mädchen zu belästigen oder zu beobachten. Irgendwelche Sanktionen deshalb braucht er nicht zu befürchten.

Mutter und Schwestern verwöhnen und bedienen ihn, ansonsten haben sie nichts zu melden.

Bisher hat er von der Welt ausserhalb der kleinen community in der er aufgewachsen ist nichts gesehen, Deutschland kennt er nur vom Hörensagen, das meiste ist falsch.

 

Nun ist er da unser ALI-Durchschnittsflüchtling.

Von zuhause kennt er nur züchtig verhüllte Frauen , nun laufen haufenweise luftig gekleidete Mädchen vor seiner Nase herum.

Seine Schlussfolgerung ist äusserst simpel, verhüllt  = anständig              nicht verhüllt  = Schlampe, das ist es auch was er von älteren  Männern hört.

Dieise Haltung führt zu vielen Missverständnissen.

Eine der "Schlampen" mit den kurzen Röckchen lächelt ihn an,......... er beschliesst sie seinerseits anzubaggern...........sie gibt ihm einen Korb.........er ist wütend und fühlt sich gedemütigt, sie hat ihm schließlich Avancen gemacht.

 

Er bräuchte nämlich ganz dringend auch  eine Gebrauchsanweisung für den Umgang mit Deutschen damit er weiß:

1. hier sind Männer und Frauen, Jungs und Mädchen gleichberechtigt ( für ihn nur sehr schwer zu verstehen)

2, ein Lächeln,ein netter  Gruß, ein paar aufmunternde Worte sind keine Aufforderung zum Sex.

3. Wenn eine Frau NEIN sagt meint sie auch nein  und das hat er zu respektieren                                                      

4. Sexuelle Belästigung ist eine Straftat die geahndet wird.

5. Vergewaltigung ist kein Kavaliersdelikt sondern ein Verbrechen das die Ausweisung zur Folge hat.( in den Herkunftsländern wird das Mädchen notfalls geheiratet, auch wenn sie erst 12 ist . Schuld ist immer das Opfer dem unterstellt wird die Tat provoziert zu haben)

6 Er hat auch weibliche Helfer und Lehrer zu respektieren und ihren Anweisungen Folge zu leisten.   

                                                                                                                                                

für junge Frauen gilt:

1. beste Methode bei Belästigung ist ignorieren, gradeausgucken und weitergehen

2. genügt das nicht, sich sehr laut und sehr bestimmt wehren,wenn viele Leute es mitkriegen verschwindet der Täter meist

3. Vorsicht bei Gruppen weil sich die Einzelnen gegenseitig ermutigen

4. Niemanden beleidigen, wenn sie Gefahr laufen vor der Gruppe ihr Gesicht zu verlieren sind sie zu allem fähig

5. sei dir im klaren darüber, dass für diese Menschen ,Liebe wie wir sie verstehen, gar nicht existiert, für eine Ehe gelten ganz andere Voraussetzungen

6. NIEMALS mit in ein Haus oder Zimmer gehen.Die EInladung allein zeigt schon den Grad der Respektlosigkeit da so etwas in den Heimatländern absolut tabu ist.

7.Auch wenn es euer gutes Recht ist anzuziehen was ihr wollt, es müssen vielleicht doch nicht grade die kürzesten Minis,  gößten Decolletees und knappsten Shorts sein.

        

Da laut Gesetz, ein Mann der ein Kind mit einer deutschen Frau  hat oder mit ihr verheiratet ist, ein Anrecht auf die Aufenthaltserlaubnis hat, sollte man seine Motive für eine Beziehung  hinterfragen. Vor allem bei ungewöhnlichen Personenkonstellationen wie er= Adonis, sie= Mauerblümchen, oder er= 18, sie =  48+liegt der Verdacht nahe dass "sie" nur Mittel zum Zweck ist.

 

Diese Informationen. sollten Euch in die Lage versetzen ein bisschen besser zu verstehen wie die Herren wirklich denken. Lest  auch den Beznesss Blog, denn vieles überschneidet sich.

Ich beantworte auch Fragen wenn ihr noch welche habt

 

LIZZIE

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LIEBE IM SCHATTEN DER PYRAMIDEN